check-circle Created with Sketch.

Auf dem Foto sieht man zwei Damen, die auf dem Klostermarkt die Namen in Hieroglyphen schreiben.

Foto: Koptisches Kloster Brenkhausen, D. Rustica

Eine weiteres Highlight auf dem Klostermarkt:
seinen Namen in Hieroglyphen schreiben lassen

Koptisch-Orthodoxes Kloster der Hl. Jungfrau Maria und des Hl. Mauritius, Brenkhausen

Das Kloster

1993 erwirbt die Koptisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland das ehemalige Zisterzienserkloster bei Höxter und beginnt mit den Sanierungsarbeiten. Heute ist das Kloster Sitz des Diözesanbischofs der koptischen Kirche in Norddeutschland.

Zur Homepage

Auf dem Foto sieht man das Kloster in Höxter-Brenkhausen.

Foto: Jennifer Peppler, Koptisches Kloster Brenkhausen

Angebot auf dem Klostermarkt

Nicht nur frische Falafel und andere Spezialitäten aus der Klosterküche bieten die Kopten aus Höxter-Brenkhausen auf dem Klostermarkt an, auch Weihrauch und andere orientalischen Produkte können dort erworben werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, seinen Namen in Hieroglyphen schreiben zu lassen.

Auf dem Foto sieht man den Stand der Kopten aus Brenkhausen, an dem Gyros & Falafel verkauft wird.

Foto: Koptisches Kloster Brenkhausen, D. Rustica
Auf dem Foto ist ein Mönch der Abtei Münsterschwarzach in einer Klostermarkt-Hütte zu sehen.

Foto: LWL/Schellenberg

Aussteller

Über 40 Abteien, Klöster und Stifte präsentieren ihre Produkte auf dem Klostermarkt. Dabei ist das Warenangebot ebenso vielfältig wie die anwesenden Ordensgemeinschaften.

Zur Ausstellerseite

Auf dem Foto ist beispielhaft der Lageplan des Klostermarktes 2019 zu sehen. 

Foto: LWL/Klein und Neumann

Besucherinfo

Wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Anfahrt, Eintrittspreise und dem Lageplan finden Sie auf dieser Seite.

Zur Besucherinfo

Auf dem Foto werden Informationen zur Schmiede gegeben. 

Foto: LWL

Rahmenprogramm

Von der Klosterwerkstatt für Kinder über Handwerksvorführungen bis zu musikalischer Begleitung: Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für jung und alt erwartet Sie.

Zum Rahmenprogramm